Digital Friends Logo

4 Fragen und 4 Antworten zu Google Analytics 4

7. März 2022

Noch ist Google Analytics 4 in der Entwicklungsphase. Warum du besser bereits jetzt auf den zukünftigen Datenmessungsstandard setzen solltest, verraten wir dir in diesem Friendsbook-Post.

Was ist Google Analytics 4?

Google Analytics 4 (GA4) ist die vierte Generation der Webanalyseplattform von Google. Es ist dabei aber mehr als nur ein Upgrade des bisherigen Standards Universal Analytics (UA). Mit Google Analytics 4 stellt der Alphabet-Konzern die gesamte Architektur der Datenmessung grundlegend um. Dies einerseits, um Websitebetreibern noch verlässlichere und relevante Daten zu liefern, andererseits aber auch, um in Sachen Datenschutz und digitalem Fortschritt für die Zukunft gerüstet zu sein.

Was ist neu bei Google Analytics 4?

Analytics 4 verfügt über ein neues zugrunde liegendes Datenmodell, welches Besucher-Interaktionen besser erfassen kann. Es ermöglicht zudem ein besseres geräte- und plattformübergreifendes Tracking, wie es beispielsweise bei den Produkten von Meta (Facebook / Instagram) bereits Standard ist. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz soll im Weiteren mehr Optionen in der automatischen Datenauswertung ermöglichen – Analytics 4 soll also nicht bloss Daten liefern, sondern diese auch gleich selbst bis zu einem gewissen Grad interpretieren und dabei dazulernen können.

Ein zentraler Punkt ist zudem die Abkehr von Cookie-basierter Datenmessung.

So ist GA4 in der Lage, sich in der komplexen Landschaft rund um das Thema Datenschutz auf nützliche Weise einzufügen und dabei für Datenschutz der Gegenwart gerüstet zu sein. Google Analytics 4 hat einige zusätzliche Sicherheitsfunktionen implementiert. Zum Beispiel werden alle IPs standardmässig anonymisiert und neue Regeln für die Datenspeicherung zielen ebenfalls auf den Schutz der Nutzer ab.

Was sind die Unterschiede zwischen Universal Analytics und Google Analytics 4?

Die grösste Veränderung zum bisherigen Universal Analytics liegt darin, wie Daten erfasst werden: Bisher wurden die Daten «hit-basiert» gesammelt. Neu wird das grundlegende Datenmodell auf «event-basiert» geändert. Das erlaubt unter anderem grössere Freiheiten bei der Definition der Messgrössen und sorgt gleichzeitig für deutlich vielseitigere Möglichkeiten in der automatisierten Datenauswertung.

Das neue Datenmodell führt dazu, dass sich die Daten von Google Analytics 4 nicht mit Daten von Universal Analytics vergleichen lassen und bisher gesammelte Daten auch nicht in GA4 übertragen werden können.

Das neue Datenmodell ist auch der Grund, warum einiges an Aufwand betrieben werden muss, wenn von Universal Analytics auf Google Analytics 4 umgestiegen wird. Das gesamte Tracking muss auf das neue Event-basierte Datenmodell umgebaut werden.

Was soll ich als Website-Betreiber unternehmen?

Der Launch von Google Analytics 4 war bereits im Oktober 2020. Das Tool wird nach wie vor intensiv weiterentwickelt. Bei einer Neuentwicklung dieser Grössenordnung ist es nicht ungewöhnlich, dass die Entwicklung mehr Zeit in Anspruch nimmt und trotzdem bereits jetzt entsprechende Messinstrumente implementiert werden können.

Ein fixes Datum für die definitive Umstellung von Universal Analytics hin zu Analytics 4 gibt es nicht – es ist auch gut möglich, dass es noch eine Weile dauern wird. Dennoch sind vor allem jene für die Zukunft gut gerüstet, die bereits jetzt beide Systeme implementiert haben und parallel Daten erfassen. Da die Daten auf völlig andere Weise gemessen werden, lassen sie sich nicht migrieren. GA4 muss also möglichst früh damit beginnen können, eigene Daten zu erfassen, damit Betreiber von Websites bei der definitiven Umstellung eine verlässliche Datenlage für ihr digitales Marketing haben. Erste Zeichen stehen bereits am Horizont: Voraussichtlich bereits im kommenden Jahr wird Google Cookies von Drittparteien im Chrome-Browser nicht mehr zulassen – der Anfang vom Ende von Universal Analytics.

Gerne beraten und unterstützen wir dich bei der Installation und Inbetriebnahme von GA4 und analysieren zusammen mit dir, welches Potential sich dadurch für dein digitales Marketing und deine Performance Kampagnen ergibt.

Marc Isaak

Mit der Erfahrung aus vielen erfolgreichen Web- und Digitalisierungsprojekten findet Marc für jede Herausforderung die passende Lösung und setzt dein Unternehmen im Web optimal in Szene. Vereinbare jetzt dein kostenloses Erstgespräch mit Marc.

TERMIN BUCHEN ANRUFEN